Sicherheitslücke in iTunes und iPhone

24. September 2009, 04:41 | Autor: Marc | Kategorie(n) Mobile Kommunikation, Sicherheit.

Eine Sicherheitslücke in Apples iTunes, sowie dem iPhone, ermöglicht es, beliebigen Code auf dem Gerät auszuführen.

Verantwortlich hierfür ist ein Buffer Overflow, der beim Abspielen manipulierter MP3- und AAC-Dateien auftritt.

In der jeweils neuesten Software-Version soll die Schwachstelle beseeitigt sein. Unterdessen meldet Secunia, dass iTunes ebenfalls mit Playlistdateien angreifbar ist. Auch hier kann beliebiger Code durch einen Buffer Overflow ausgeführt werden.

QR Code für Sicherheitslücke in iTunes und iPhone

 

Kommentieren