Google entwickelt HTTP-Alternative

15. November 2009, 21:04 | Autor: Marc | Kategorie(n) Netzwerke.

Google hat kürzlich sein selbstenwickeltes Übertragungsprotokoll SPDY vorgestellt. Dieses soll das etablierte HTTP um einige Funktionen ergänzen und die Übertragung von Webseiten erheblich beschleunigen, verspricht Google.

Hierfür sollen hauptsächlich eine Datenkomprimierung und die Möglichkeit von Multipart-Requests durch den Client sorgen. Gleichbleibende Daten, wie etwa der User-Agent, sollen außerdem nur mit dem initialen Request gesendet und nicht wiederholt werden.

Fraglich ist, ob Google das Protokoll etablieren kann, wird der Anwender mit einigermaßen moderner Bandbreite doch praktisch nichts von der höheren Performance merken. Überdies wäre auf vielen Seiten, und da kann ich diese Blogsoftware aus dem Internet-Baumarkt wohl nicht von ausnehmen, ein vernünftiger Code für die Ladezeit vieler Seiten sicherlich eher im Sinne des Anwenders.

QR Code für Google entwickelt HTTP-Alternative

 

Kommentieren